Schriftliche Generalversammlung 2020 der Volksbank Altshausen eG

Sehr geehrtes Mitglied,

unter normalen Umständen hätten wir Sie im Mai dieses Jahres als Mitglied zu unserer diesjährigen Generalversammlung eingeladen. Dann machte uns die COVID-19-Pandemie einen „Strich durch die Rechnung“.

Im Laufe des Frühsommers war der Tagespresse zu entnehmen, dass die Bundesanstalt für Finanzdienst- leistungsaufsicht (BaFin) die Notwendigkeit sieht, dass alle Banken in Deutschland und Europa mindestens bis Oktober 2020 keine Dividende ausschütten dürfen. Aus diesem Grund haben wir unsere Generalversammlung auf Anfang November 2020 neu geplant. Die erneuten Ereignisse der Corona-Pandemie im Oktober haben uns wiederum gezwungen, auch von dieser Präsenzveranstaltung Abstand zu nehmen.

Das „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ ermöglicht die Durchführung einer Generalversammlung auf schriftlichem Weg. Vorstand und Aufsichtsrat haben sich für eine Durchführung der ordentlichen Generalversammlung in einem schriftlichen Verfahren entschieden.  

Unsere ordentliche Generalversammlung hat folgende Tagesordnung:

1.     Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019, Vorlage des festgestellten         Jahresabschlusses zum 31.12.2019 und Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses

2.     Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit

3.     Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Erklärung des Aufsichtsrates hierzu sowie        Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichtes

4.     Beschlussfassungen

a.     über die Ergebnisverwendung 2019

b.     über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019

c.     über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019

5.     Wahlen zum Aufsichtsrat

Die schriftliche Generalversammlung beginnt am 18.12.2020 und endet am 19.01.2021.

Durch die coronabedingte Umstellung der Generalversammlung auf das schriftliche Verfahren endet diese erst im Januar 2021. Technisch ist es leider nicht möglich, im Januar eine Dividende für das Jahr 2019 zu verbuchen. Somit werden wir den Dividendenbetrag in den Jahresabschluss 2020 vortragen.

Unser Gewinnverwendungsvorschlag für das Jahr 2019 sieht daher die Festlegung eines Gewinnvortrages vor. In der Generalversammlung 2021 werden wir über die Verwendung des Jahresergebnisses 2020 und des Gewinnvortrages aus 2019 entscheiden.

 

Die schriftliche Generalversammlung Ihrer Volksbank Altshausen eG wird in folgenden Schritten durchgeführt:

 

1.     Berichts- und Diskussionsphase

Rechtzeitig bis zum 18.12.2020 (Beginn der Generalversammlung) erhalten Sie den Geschäftsbericht des Jahres 2019 mit Bericht des Vorstandes, Bericht des Aufsichtsrates, dem Vorschlag zur Ergebnisverwendung 2019, dem zusammengefassten Ergebnis des Prüfungsberichtes sowie die Informationen zu den Aufsichtsratswahlen. Auftretende Fragen hieraus können Sie bis zum 23.12.2020 schriftlich an uns richten. Diese beantworten wir gegenüber allen Mitgliedern bis zum 11.01.2021.

 

2.     Abstimmungsphase / Beschlussfeststellung

Zum 11.01.2021 erhalten Sie die Abstimmungsunterlagen. Ihren Abstimmungsbogen reichen Sie uns bis spätestens 18.01.2021, 16:00 Uhr, ein. Zur Fristwahrung ist der Eingang bei der Volksbank Altshausen eG maßgebend. Die Auszählung der Stimmen erfolgt am 19.01.2021 unter notarieller Aufsicht in den Räumen der Volksbank Altshausen eG. Die Ergebnisse stehen Ihnen am 19.01.2021 ab 18:00 Uhr auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Anträge nach § 28 Abs. 4 unserer Satzung, über die in der Generalversammlung Beschluss gefasst werden soll, sind beim Vorstand so rechtzeitig einzureichen, dass diese Anträge noch mindestens eine Woche vor Beginn der Generalversammlung den Mitgliedern bekanntgemacht werden können.

Der Jahresabschluss zum 31.12.2019, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrates liegen zur Einsichtnahme der Mitglieder in unseren Geschäftsräumen in Altshausen, Hindenburgstr. 27, aus. Coronabedingt bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.

Für Fragen rund um die diesjährige schriftliche Generalversammlung stehen Ihnen Ihre bekannten Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Volksbank Altshausen eG
Der Vorstand

Franz Schmid              Gerhard Weisser

Berichtsphase und Diskussionsphase zur ordentlichen Generalversammlung 2020

Sehr geehrtes Mitglied,

mit unserem Schreiben vom 27.11.2020 hatten wir Sie zu unserer diesjährigen schriftlichen Generalversammlung eingeladen. Mit dem heutigen Schreiben leiten wir die Generalversammlung ein, die am 18.12.2020 beginnt.

Die Leitung der Versammlung obliegt dem Aufsichtsratsvorsitzenden Franz Thaler. Der Versammlungsleiter hat als Protokollführer Thomas Hagel und als Stimmenzähler Franz Schmid, Gerhard Weisser sowie Judith Wahl ernannt. Die Auszählung der Stimmen findet unter notarieller Aufsicht von Herrn Notar Günther Rieger statt. Anträge zur Tagesordnung nach § 28 Abs. 4 unserer Satzung liegen nicht vor.

Die ordentliche Generalversammlung hat damit die im Schreiben vom 27.11.2020 bekanntgegebene nachfolgende Tagesordnung:

1.     Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019, Vorlage des festgestellten         Jahresabschlusses zum 31.12.2019 und Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses

2.     Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit

3.     Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Erklärung des Aufsichtsrates hierzu sowie        Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichtes

4.     Beschlussfassungen

        a.     über die Ergebnisverwendung 2019

        b.     über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019

        c.     über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019

5.     Wahlen zum Aufsichtsrat

Diese Tagesordnung wurde am 27.11.2020 in der Schwäbischen Zeitung, in den Ausgaben Bad Saulgau und Ravensburg veröffentlicht.

 

Mit unserem heutigen Schreiben übersenden wir Ihnen in der Anlage folgende Unterlagen:

Geschäftsbericht 2019

  • mit dem Bericht des Vorstandes
  • mit dem Bericht des Aufsichtsrates
  • mit dem Nachtragsbericht des Aufsichtsrates
  • mit dem Vorschlag zur Ergebnisverwendung 2019
  • die weiteren Ausführungen zu den Aufsichtsratswahlen
  • das zusammengefasste Prüfungsergebnis

Diese Unterlagen dienen Ihnen als Grundlage für alle durchzuführenden Abstimmungen.

Soweit Fragen zu den beigefügten Unterlagen und zum Geschäftsjahr 2019 bestehen, richten Sie diese bitte schriftlich bis zum 23.12.2020 an uns. Wir beantworten Ihre Fragen ebenfalls schriftlich gegenüber allen Mitgliedern im Zeitraum vom 07.01.2021 bis 11.01.2021.

 

Ergänzende Informationen zu Tagesordnungspunkt 3 - Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Erklärung des Aufsichtsrates hierzu

Der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband ist gesetzlicher Prüfungsverband und Abschlussprüfer für die Volksbank Altshausen eG. Er hat die Prüfung des Jahresabschlusses 2019 und des Lageberichtes, die Prüfung der bankaufsichtsrechtlichen Vorschriften und die Prüfung der genossenschaftsrechtlichen Regelungen planmäßig durchgeführt. Vorstand und Aufsichtsrat wurden anhand des schriftlichen Prüfungsberichtes und mündlich in einer gemeinsamen Sitzung mit den Prüfern über das Ergebnis unterrichtet.

Der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband e. V. hat die Ergebnisse seiner Prüfung im zusammengefassten Prüfungsergebnis dargelegt. (Seite 19 im Geschäftsbericht)

Vorstand und Aufsichtsrat schließen sich der Sichtweise des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes an, dass Sie als Mitglied durch diese Ausführungen im erforderlichen Umfang über das Ergebnis der Prüfung informiert wurden.

Der Aufsichtsrat hat sich gemäß § 59 Abs. 2 GenG über wesentliche Feststellungen oder Beanstandungen der Prüfung gegenüber seinen Mitgliedern zu erklären. Solche Feststellungen oder Beanstandungen hat es nicht gegeben.

 

Ergänzende Informationen zu Tagesordnungspunkt 5 - Wahlen zum Aufsichtsrat

Aufsichtsratsmitglied Franz Thaler

Herr Franz Thaler scheidet im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung nach 43 Jahren im Aufsichtsrat, davon 33 Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender, wegen Erreichen der Altersgrenze aus. Herr Thaler hat in den vielen Jahren als Aufsichtsrat stets Verantwortung für die Bank übernommen und sein umfangreiches Wissen ins Gremium eingebracht. Er setzte sich mit sehr großem Engagement und großer fachlicher Kompetenz zum Wohle unserer Bank und unseren Mitgliedern und Kunden ein. Wir schätzen seine Verlässlichkeit und langjährige Erfahrung sehr, ebenso sein faires und freundschaftliches Miteinander. Für die Volksbank Altshausen eG war seine Person eine sehr große Bereicherung.

Seine offizielle Verabschiedung werden wir coronabedingt in der nächsten Generalversammlung im Rahmen einer Präsenzveranstaltung mit einem Vertreter des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes Raiffeisen/Schulze-Delitzsch e.V., Karlsruhe vornehmen.

Mit dem Ausscheiden von Herrn Thaler ist sein Mandat in unserem Aufsichtsrat nachzubesetzen. Wir haben uns entschlossen, diese Personenwahl in der nächsten Generalversammlung in einer Präsenzveranstaltung durchzuführen, um u.a. einem neu zu wählenden Mitglied die Möglichkeit der persönlichen Vorstellung zu geben. Wahlvorschläge bitten wir zur nächsten Generalversammlung im Jahr 2021 einzureichen. Ihren Vorschlägen zur Wahl einer weiblichen Gremienvertreterin sehen wir gerne entgegen.

 

Aufsichtsratsmitglied Hartwig Roth

Die Amtszeit des Aufsichtsratsmitgliedes Hartwig Roth endet satzungsgemäß mit der Generalversammlung. Herr Hartwig Roth ist seit 10 Jahren im Aufsichtsrat und scheidet turnusgemäß aus. Seit 2019 ist Herr Roth stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Er stellt sich der Wiederwahl und hat signalisiert, die Wahl anzunehmen.

Sollten Sie selbst eine Person für die Wahl in den Aufsichtsrat vorschlagen wollen, leiten Sie uns bitte bis zum 23.12.2020 den Vorschlag schriftlich zu. Beachten Sie in diesem Fall, dass die im § 25 d, Abs. 1 und 2 des Kreditwesengesetzes (KWG) geregelten Voraussetzungen vorhanden sein müssen.

Den Abstimmungsbogen zu den unter Tagesordnungspunkt 3 bis 5 zu fassenden Beschlüssen erhalten Sie nach Abschluss der Berichts- und Diskussionsphase zum 11.01.2021. Ihren Abstimmungsbogen reichen Sie uns bis spätestens 18.01.2021 – 16:00 Uhr ein. Zur Fristwahrung ist der Eingang bei der Volksbank Altshausen eG maßgebend. Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass in diesem Jahr aufgrund des schriftlichen Verfahrens die Abstimmung geheim stattfindet.

Für Fragen rund um die diesjährige schriftliche Generalversammlung stehen Ihnen Ihre Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Volksbank Altshausen eG       

Franz Schmid    Gerhard Weisser        Franz Thaler
Vorstand
           Vorstand                   Versammlungsleiter / Aufsichtsratsvorsitzender

Abstimmung zur ordentlichen Generalversammlung 2020

Sehr geehrtes Mitglied,

mit Schreiben vom 27. November 2020 hatten wir Sie zu unserer diesjährigen Generalversammlung eingeladen, die wir aufgrund der COVID-19-Pandemie in einem schriftlichen Verfahren durchführen.

Mit Schreiben vom 9. Dezember 2020 haben wir die schriftliche Generalversammlung eingeleitet.

In diesem Schreiben haben Sie als Grundlage für die nun folgenden Abstimmungen alle notwendigen Informationen erhalten.

Die im Nachgang eingereichten Fragen haben wir zusammen mit unseren Antworten als Anlage beigefügt.

 

Mit heutigem Schreiben erhalten Sie die Unterlagen für die Abstimmungen:

1.     den Abstimmungsbogen

2.     die „Versicherung an Eides statt“

3.     den orangenen Stimmzettelumschlag

4.     den weißen Rücksendeumschlag

 

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

1.     Den Abstimmungsbogen ausfüllen/ankreuzen.                                                                               Für die Abstimmungspunkte Top 3 bis Top 5 haben Sie jeweils eine Stimme.

2.     Den Abstimmungsbogen in den orangenen Stimmzettelumschlag legen und zukleben.

3.     Die „Versicherung an Eides statt“ entsprechend ankreuzen und mit Datumsangabe                               persönlich unterschreiben.

4.     Den orangenen Stimmzettelumschlag zusammen mit der „Versicherung an Eides statt“                         in den weißen Rücksendeumschlag stecken.

5.     Den weißen Rücksendeumschlag zukleben, an die Volksbank Altshausen eG                                      zurücksenden oder in einer unserer Geschäftsstellen abgeben bzw. dort in                               den Briefkasten einwerfen.

Bitte versenden Sie den Rücksendeumschlag so rechtzeitig an uns, dass er bis spätestens am Montag, 18. Januar 2021 um 16:00 Uhr bei uns eingegangen ist. Wahlunterlagen, die danach eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt. Bitte beachten Sie die üblichen Postlaufzeiten. 

Die Auszählung der Stimmen erfolgt am 19. Januar 2021 unter notarieller Aufsicht in den Räumen der Volksbank Altshausen eG.

Die Beschlussfeststellung durch den Versammlungsleiter Herrn Franz Thaler erfolgt unmittelbar nach der Auszählung der Stimmen.

Die Ergebnisse stehen Ihnen an diesem Tag voraussichtlich ab 18:00 Uhr auf unserer Internetseite www.volksbank-altshausen.de zur Verfügung.

Für Fragen rund um die diesjährige schriftliche Generalversammlung stehen Ihnen Ihre Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Volksbank Altshausen eG       

Franz Schmid    Gerhard Weisser        Franz Thaler
Vorstand
           Vorstand                   Versammlungsleiter / Aufsichtsratsvorsitzender

Bekanntmachung der Beschlussfassungen zur ordentlichen Generalversammlung 2020

Sehr geehrtes Mitglied,

bei der schriftlichen Generalversammlung 2020 wurden insgesamt 1.215 gültige Stimmzettel abgegeben.

Im unten stehenden PDF lesen Sie die festgestellte Beschlussfassung des Versammlungsleiters zu den einzelnen Tagesordnungspunkten.

Herzlichen Dank für das dem Vorstand und dem Aufsichtsrat entgegengebrachte Vertrauen sowie für Ihre Teilnahme an der schriftlichen Generalversammlung.

Freundliche Grüße

Volksbank Altshausen eG       

Franz Schmid        Gerhard Weisser       
Vorstand
               Vorstand